Landesverband der Vorarlberger Eis- und Stocksportler

Login

Übersetzung

DeutschEnglishFrançaisItalianoNederlandsPortuguêsEspañolTürkçe

Bilder

Slider

Lustenau konnte mit 2 x 13 Mannschaften auf ein großes Starterfeld blicken. Die Gruppe blau war eindeutig stärker besetzt und auch beide teilnehmenden Lochauer Mannschaften waren in Gruppe blau gesetzt. Mit ESSV Lustenau Lydia und Freunde gab es einen etwas unerwarteten Sieger in dieser Gruppe. Enttäuschend war das abschneiden der beiden Lochauer Teams. SV Lochau I mit Abraham und Christoph Sohm, Reinhard Zachari sowie Patrik Plangger kam den ganzen Tag nicht so richtig in Fahrt und belegte zum Schluss Platz 7. Noch schlechter erging es SV Lochau II mit den Spielern Harald Rüscher, Pierre Pichler, Hannes Tscherner und Wilfried Mallin. Sie konnten nur 1 Spiel gewinnen und landeten am 13. und somit letzten Gruppenplatz.

Am 4.11.2018 fand die ASVÖ LM im Mannschaftssport in der Harder Eisarena statt. Mit 9 Mannschaften hatten wir ein gutes Starterfeld und die Eisbedingungen in Hard waren trotz recht warmen Wetter akzeptabel. Der SV Lochau Stocksport trat mit 2 Mannschaften zu dieser Meisterschaft an. Im ersten Spiel spielten daher Lochau I gegen Lochau II und wie schon so oft hatte Lochau II das bessere Ende für sich und gewann dieses Auftaktspiel. In weiterer Folge gab sich aber Lochau I mit den Spielern Abraham und Christoph Sohm, Stefan Pienz sowie Patrik Plangger keine Blöße mehr und konnte alle folgenden Spiele gewinnen. Lochau II mit den Spielern Harald Rüscher, Robert Pienz, Pierre Pichler, Jürgen Amann und Wilfried Mallin musste nach diesem tollen Start dann doch noch 3 Niederlagen einstecken. Am Ende siegte Lochau I klar vor dem ESC Götzis. Auf Rang 3 folgte Lochau II.

Mit dem hervorragenden 3. Rang hinter den beiden Schweizer Spitzenteams ESC Am Bachtel und dem ESC Zweisimmen Rinderberg konnten die Lochauer Reinhard Zachari, Harald Rüscher, Jürgen Amann und Patrik Plangger in Frauenfeld überzeugen.

Bei besten Stocksportbedingungen traten am 15.9.18  27 Mannschaften, aufgeteilt in 3 Gruppen,zum sportlichen Wettkampf an.

Schon im Vorfeld waren die einzelnen Spieler an den Trainingsabenden mit viel Freude und Elan bei der Sache. Im Turnier spielte dann jede Mannschaft – auf jeweils vier Kehren – gegen alle weiteren Mannschaften der Gruppe. Neben den Herrenmannschaften waren auch gemischte Mannschaften sowie reine Damenmannschaften am Start.

In allen drei Gruppen wurde mit viel Einsatz, Motivation und Sportsgeist um jeden einzelnen Punkt gekämpft, aber auch der Spaß und die Unterhaltung kamen dabei nicht zu kurz.

Am Ende waren alle Teilnehmer froh, die Herausforderung gut bestanden zu haben und ließen den Abend noch gemütlich am Stockplatz ausklingen. Für die Bewirtung sorgte das eingespielte Team um Vereinsobmann Stefan Pienz.

Die einzelnen Gruppensieger:

Vormittagsgruppe: Team „Mir scho wieder“

Mittagsgruppe: Team Pokerverein 2

Nachmittagsgruppe: Team Maihof 1

1 2 3 54

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.