Login
Übersetzung
DeutschEnglishFrançaisItalianoNederlandsPortuguêsEspañolTürkçe
Bilder
Slider

Berichte (ESSV Lustenau)

1 2 3 8

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung legte des bisherige Obmann Anton Mesotitsch aus gesundheitlichen Gründen seine Ämter als Obmann und Kassier zurück. Der Nachfolger und neuer Obmann des ESSV Lustenau ist Herbert List der bereits vor Anton Mesotitsch dem Verein als Obmann vorgestanden ist. Der Obmann ist zugleich auch der neue Kassier des Vereins. Vizeobmann bleibt Gerhart Kögler, Schriftführer Patrick Kienberger und Sportwart Wilfried Simon.

Das abgelaufene Spieljahr war sicher das erfolgreichste des ESSV Lustenau. Bei insgesamt 61 Turnierstars konnten 17 Siege und insgesamt 38 Podestplätze  erspielt werden. Sämtliche Meistertitel im Winter in den Mannschafsbewerben wurden vom ESSV Lustenau erspielt.

Gerhart und Maria Kögler, Patrick Kienberger und Wilfried Simon starteten beim Turnier der Freunde aus Kaindorf an der Sulm/St.

In der Vorrunde konnte der ESV Lustenau einen tollen 3. Platz erspielen. Im Finale gegen alle Gruppensieger reichte es schlussendlich zu einem 7. Platz.

Gegen die Wabbler aus der Steiermark waren wir immer einen Schritt zu spät. 3 Niederlagen mit 13:15 ließen kein besseres Ergebnis zu.

Einzig gegen den Vorjahressieger Fresing konnte ein voller Erfolg erspielt werden.

Mit dem 8. Rang wurde die starke Leistung unseres Damenteams beim Turnier in Hörbranz belohnt .Die Frauenpower mit Maria, Sabine, Alexandra und Erika konnte sich auf dem schwer bespielbaren Platz bei einem durchwegs mit HerrenMS besetzten 13er Turnier stark in Szene setzen. Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Am 18. Februar hatte der ESSV – Gerhart Koegler, Karl Schmid, Anton Mesotitsch und Wilfried Simon – mit 6 Siegen einen guten Start in das Turnier, ehe ihm die Mixed Mannschaft von ES SurEn eine richtige Watschen erteilte. Die nächsten 4 Spiele konnten wieder klar gewonnen werden. Im letzten Spiel ging es um den Turniersieg gegen den SSK Mäder. Dieses Spiel wurde vom SSK Mäder klar gewonnen und daher wurde der ESSV Lustenau sehr guter 2ter. Der nächste Turniereinsatz ist nächstes Wochenende bei der ÖM der Senioren in Wien.

Mit dem letzten Aufgebot reiste die Mannschaft des ESSV Lustenau zum Turnier der Unterhachinger Stocksportler. Die Spieler Maria und Sabine Kögler sowie Karl Schmid nahmen den Sportwart Wilfried Simon mit und hofften dass der Trainingsrückstand des Sportwarts nicht allzu groß sei. Bereits in den ersten Spielen war der ESSV Lustenau in absoluter Spiellaune und ließ die Gegner zum Teil alt ausschauen. Erst in den letzten beiden Spielen war mit den Gegnern zu kämpfen. Ein Unentschieden und ein Sieg im letzten Spiel sicherte den Sieg bei diesem Turnier. Eine tolle Saison neigt sich zu Ende. Sehr viele Turniersiege sowie Podest plätze für das kleine Team sorgten für eine tolle Jahresbilanz.

 

Hans Kurzmann erreichte im Herrenbewerb den 3. Platz, Bernhard Pichler den 5. Platz bei den Herren und den 3. Platz bei den Senioren. Die Mannschaft Kurzmann, Schmid, Pichler und Gerhard Kögler erreicht in der Mannschaft den 2. Platz! Gratulation! Auch unsere weiblichen Sportlerinnen haben wieder zugeschlagen. Maria Kögler erreichte bei den Damen den tollen 3. Platz. Auch Alexandra Pichler-Hoffellner schaffte den Finaleinzug und wurde 6. Bei den Damen Ü50 wurde Maria 2. hinter der zweifachen Meisterin Eisstock Susi Susanne Sohm-Armellini!

Die Mannschaft mit Bernhard Pichler, Karl Schmid, Wilfried Simon, Hans Kurzmann und Gerhart Kögler wurde LM bei den Senioren. Bereits in der Vorrunde lag das Team nach nur einer Niederlage gegen den ESC Carinthia Dornbirn voran. Im Spiel um den direkten Finaleinzug kassierten wir eine klare Niederlage gegen des ESC Hard. Deshalb mussten wir im Spiel um den 2.Finalplatz gegen den SV Lochau spielen. Erst im letzten Versuch haben wir es ins Finale geschafft. Dort spielten wir zum 3. Mal gegen den ESC Hard. Von Beginn an liessen wir dem Gegner durch eine spielerische Umstellung keine Chance. Nach 10 Kehren war das Spiel entschieden und wir konnten uns über den Titel und die Startberechtigung für die ÖM in Wien freuen. Herzliche Gratulation!

Das Quartett Gerhart Kögler, Karl Schmid, Hans Kurzmann und Wilfried Simon reiste um 04:30 früh zum Turnier nach Wichtrach. Hellwach nach der langen Anfahrt waren alle vom ersten Spiel an hochkonzentriert und ließen den Gegnern teilweise keine Chance. Erst im vorletzten Spiel gegen den vielfachen Meister aus der Schweiz, Solothurn, wurde der einzige Punkt abgegeben. Schlussendlich wurde der Turniersieg, mit einer Quote von 4,11 erspielt. Kein schlechter Saisonauftakt für den ESSV Lustenau, denn das Eistraining in der eigenen Halle beginnt erst nächste Woche.

1 2 3 8
Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.